Bültmann & Gerriets
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte

Politik, Gesellschaft & Geschichte / Geschichte / Antike
Krimi-Lesung mit Manfred Brüning
02.06.2023 um 19:00 Uhr
Die Griechen
von Roderick Beaton
(Übersetzung: Blank-Sangmeister, Ursula; Übersetzung: Schüffel, Janet)
Eine Globalgeschichte
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-15-011007-2
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Erschienen: am 24.03.2023
Sprache: Deutsch
Format: 21,9 cm x 14,5 cm x 4,4 cm
Gewicht: 848 Gramm
Umfang: 605 Seiten
40 farbige Fotos, 15 Karten

Preis: 38,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

38,00 €
merken
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
über das Buch
über den/die Autorin
Inhaltsverzeichnis
Die Geschichte der Griechen von der Antike bis Heute
Die Art und Weise, wie wir denken. Wie wir lernen. Wie wir regiert werden. Unsere Künste. All das hat seinen Ursprung vor mehr als 3000 Jahren am südöstlichen Rand Europas. Bis heute beruft die gesamte westliche Welt sich immer wieder auf Geistesgrößen wie Sokrates, Pythagoras, Sappho und Homer.
Roderick Beaton legt auf eindrucksvolle Weise dar, welche Kontinuitäten die antike Welt um Athen und Sparta mit dem mittelalterlichen Byzanz, der griechischen Kultur im Osmanischen Reich und nicht zuletzt dem modernen Griechenland des 21. Jahrhunderts verbinden. Bis heute haben die späte Gründung des griechischen Staates und die damit verbundenen Identitätskonflikte Auswirkungen auf Europa. Doch auch Ideen der alten Griechen - wie das Alphabet und etliche wissenschaftliche Errungenschaften - haben wir uns über die Jahrhunderte hinweg immer wieder neu anverwandelt.
Eine epochenübergreifende Meistererzählung und ein lehrreiches Lesevergnügen.
Roderick Beaton, geb. 1951, ist em. Professor für moderne griechische und byzantinische Geschichte, Sprache und Literatur am King¿s College London. Er ist Mitglied der British Academy und wurde 2019 zum Kommandeur des griechischen Ordens der Ehre ernannt.
Vorbemerkung des Autors
Vorwort
1 Von Archiven und Legenden: 1500 ¿ um 1180 v. Chr.
2 ¿Homers Welt, nicht die unsere¿: um 1180 ¿ um 720 v. Chr.
3 Die Erfindung der Politik und die Entdeckung des Kosmos: um 720 ¿ 494 v. Chr.
4 Die ersten Weltkriege und das ¿klassische¿ Zeitalter: 494 ¿ 404 v. Chr.
5 Die kulturelle Hauptstadt: 404¿322 v. Chr.
6 ¿Hellenisierung¿: 322¿27 v. Chr.
7 Das griechische Reich Roms: 27 v. Chr. ¿ 337 n. Chr.
8 Christianisierung: 337¿630
9 ¿Die Augen des Universums¿: 630¿1018
10 ¿Die Stadt der Sehnsucht der Welt¿: 1018¿1204
11 Hoffnungsvolle Monster: 1204¿1453
12 Zwischen zwei Welten: 1453¿1669
13 ¿Griechische Wiedergeburt¿: 1669¿1833
14 Europaischer Staat, globale Nation: 1833¿1974
15 Neue Archive, neue Legenden: 1974¿2021
Epilog
Dank
Anmerkungen
Weiterfuhrende Literatur
Liste der Karten
Verzeichnis der Abbildungen und Fotos
Register
ähnliche Titel